Stadtmeisterschaften 2010 - Ausschreibung

1 Turniercharakter
Die Veranstaltung wird nach dem einfachen K.O.-System in den unter Punkt 5 angegebenen Disziplinen ausgetragen.
Grundlage sind die jeweiligen Bestimmungen der Wettspielordnung des Deutschen Tennisbundes. Gespielt wird an allen
Tagen des Turnierzeitraums (Werktage und Wochenenden) nach einem festgesetzten Turnierzeitplan. Die Spielpaarungen mit
den dazugehörigen Spielterminen sind auf der Internetseite des Westfälischen Tennisverbandes (WTV) - wtv.liga.nu - und auf
der homepage des TC Menden einsehbar.


2 Turnierplan
Meldeschluss: Freitag, 03.09.2010, 24:00 Uhr bei Anmeldung über die Internetseite des WTV.
Auslosung: Samstag 04.09.2010, 18:00 Uhr im Clubhaus des TC Menden
Vorrundenspiele finden von Mo. 06.09. bis Mi. 15.09. 2010 auf den Anlagen aller Mendener Tennisclubs statt.
Die Halbfinalspiele (15 - 17.09.10) und die Endspiele (18./19.10) werden auf der Anlage des TC Menden ausgetragen.
Verantwortlich für die Durchführung der Wettbewerbe auf den einzelnen Anlagen sind die jeweiligen Sportwarte.
Von jedem Verein ist für die Endspiele ein Schiedsrichter zu stellen.


3 Ausrichter
TC Menden Clubanlage 02373/ 5977
Erwachsene:
Turnierleitung: Annhilt Ferber (Sportwartin TC Menden) 02373/10806
Vertretung: die Sportwarte der Mendener Tennisvereine
Jugend:
Turnierleitung: Ute Wulff (Jugendwartin TC Menden) 0171/ 3141700
Vertretung: die Jugendwarte der Mendener Tennisvereine


4 Turnierausschuss
Turnierleitung: Annhilt Ferber/Ute Wulff
Turniervorstand: Sportwarte/ Jugendwarte der Mendener Tennisvereine
Presse: Jana Ehrlich 0176/ 20949604
Aktuelle Informationen über das Turnier sind über die Internetseite des TC Menden - www.tc-menden.de - abrufbar.


5 Turnierordnung
Teilnahmeberechtigt ist jeder Mendener Bürger und jedes Mitglied eines Mendener Tennisvereins.
Die Sieger aller Wettbewerbe erhalten den Titel Mendener Tennis-Stadtmeister 2010.
Die Finalisten erhalten Urkunden und attraktive Preise. Die Jugendmeister erhalten zusätzlich einen Pokal.
Mendener Tennis-Stadtmeisterschaften 2010
LK – Turnier für Jugendliche und Erwachsene
vom 6. bis 19. September 2010Die Mendener Tennis-Stadtmeisterschaften 2010 werden in folgenden Wettbewerben ausgetragen:
Erwachsene:
Damen Einzel alle Jahrgänge
Damen Doppel alle Jahrgänge
Damen 30 Einzel alle Spielerinnen ab Jahrgang 1980
Damen 40 Einzel alle Spielerinnen ab Jahrgang 1970
Damen 40 Doppel alle Spielerinnen ab Jahrgang 1970
Herren Einzel alle Jahrgänge und Leistungsklassen
Herren Einzel alle Jahrgänge LK 20 - 23
Herren Doppel alle Jahrgänge
Herren 30 Einzel alle Spieler ab Jahrgang 1980
Herren 40 Einzel alle Spieler ab Jahrgang 1970
Herren 40 Doppel alle Spieler ab Jahrgang 1970
Herren 55 Einzel alle Spieler ab Jahrgang 1955
Mixed alle Jahrgänge
Mixed 40 alle Spieler / innen ab Jahrgang 1970
Jugend:
siehe Punkt 6
Jeder Teilnehmer darf höchstens in zwei Disziplinen gemeldet werden, davon nur in einem Einzelwettbewerb.
Bei den Doppelwettbewerben wird die Eingruppierung nach dem jüngeren der beiden Doppelspieler vorgenommen
Ein Wettbewerb kommt nur zustande, wenn mindestens vier Meldungen erfolgen. Bei Nicht-Zustandekommen einer Disziplin
werden die betroffenen Spieler / innen einer anderen Disziplin zugeordnet.
Nach der Auslosung ist ein Wechsel hinsichtlich des Partners oder des Wettbewerbs nicht mehr möglich.
In allen Runden und Wettbewerben entscheidet der Gewinn von zwei Sätzen. Für alle Sätze gilt beim Stand von 6:6 die TieBreak-Regelung. Die Turnierleitung behält sich vor, dass alle angesetzten Spiele unter Flutlicht durchgeführt werden.
Alle Spieler müssen zu den angegebenen Spielzeiten spielbereit auf der Anlage sein. Spieler, die nicht spätestens 10 Minuten
nach Aufruf oder angesetzter Zeit das Spiel begonnen haben, werden von der Turnierleitung gestrichen.
Die Einschlagzeit darf 5 Minuten nicht überschreiten.
Die Turnierleitung behält sich das Recht vor, die Bedingungen der Turnierordnung ohne Angabe von Gründen zu ändern.
Bis zu den Finalspielen muss jeder Teilnehmer drei neuwertige gelbe Turnierbälle Dunlop bzw. Wilson stellen (Wilson für die
Disziplinen Damen 30 und Herren 30).
Der Ausschluss eines Spielers kann von einem Mitglied der Turnierleitung ausgesprochen werden.
Das Startgeld beträgt für die Einzelwettbewerbe 6,- Euro, für die Doppelwettbewerbe 4,- Euro pro Person. Für Mitglieder eines
Mendener Tennisvereins wird das Startgeld gesammelt durch den Verein überwiesen. Spieler/innen, die keinem Mendener
Tennisverein angehören, können sich nur beim Veranstalter TC Menden oder über die Internetseite des WTV anmelden und
das Startgeld selbst überweisen. Die Kontoverbindung für das Entrichten des Startgeldes lautet (ab 22. August 2010):
Konto 1800027278 bei der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden, Bankleitzahl 445 512 10.
Sofern der Zahlungseingang nicht bis zum 03.09.2010 festgestellt werden kann, führt dies zur Nichtberücksichtigung.
Die Termine der Spiele werden rechtzeitig vor dem angesetzten Spieltermin festgelegt und sind dann über die Internetseite des
WTV abrufbar. Jeder Teilnehmer hat so die Möglichkeit, sich rechtzeitig über die betreffenden Termine zu informieren.
Alternativ können die Termine auch telefonisch bei der Turnierleitung erfragt werden.
Da die vollständige Terminplanung der Meisterschaften individuelle Wünsche nicht berücksichtigen kann, ist auf eine strenge
Einhaltung der festgesetzten Spieltermine zu achten. Nach Absprache der jeweiligen Teilnehmer können die Spieltermine
vorverlegt werden (keine Nachverlegungen möglich). Die Ergebnisse sind direkt nach Beendigung des Spiels in die dafür vorgesehene Liste des Vereins
einzutragen, auf dessen Anlage das Spiel stattgefunden hat.


6 Jugendmeisterschaft
Für die Jugendmeisterschaften gelten folgende Jahrgänge:
U 18 J/M
U 16 J/M
U 14 J/M
U 12 J/M
U 11 J/M
U 9 gemischt Kleinfeld mit Methodikball
Die Anmeldungen werden für die Jugendlichendisziplinen genau wie bei den Erwachsenen entweder über die Turnierseite
beim WTV oder über die Anmeldelisten bei den einzelnen Vereinen entgegengenommen. Ein Startgeld wird bei Meldung für
die Jugenddisziplinen nicht erhoben.