Allgemein

JHV wählt Diekmann für privat verhinderten Lanfermann

von Günter Staschik

Am Mittwoch dem 21. März trafen sich die Mitglieder des TC Halingen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Vereinsheim.

Auffallend bei den Berichten war, dass - aus finanzieller Sicht - der Bericht von Christoph Heider einen erheblichen, nicht erwarteten Überschuss-Betrag auswies. Aus sportlicher Sicht war zu bedauern, dass einige Mannschaftsspielerinnen der Damen 55 den TCH verlassen haben - hierzu gehörte auch die Mannschaftsführerin Resi Siepe - und dadurch die erfolgreiche, in der Westfalenliga spielende Mannschaft abgemeldet werden musste. Bekanntlich handelte es sich hier um eine Spielgemeinschaft mit VfL Platte Heide.
Die erforderlichen Wahlen ergaben folgende Ergebnisse: Für Sascha Lanfermann, der aus privaten Gründen für den 2. Vorsitzenden nicht mehr kandidierte, konnte Ralf Diekmann gewonnen und einstimmig gewählt werden. Die weiteren Besetzungen: Christoph Heider, Kassenwart; Michael Herzig, 2. Sportwart; Thomas Tillmann, Kassenprüfer; Jutta Friemauth, Vereinsheim.

Die Tennisplätze sind zur neuen Saison vorbereitet und werden zur Zeit täglich gewalzt und gewässert, so dass sie schon zu Ostern bespielbar sein werden. Die offizielle Eröffnung, traditionell mit Bewirtung und Eröffnungsturnier, wird am Sonntag, dem 22. April, ab 11 Uhr, durchgeführt. Anschliessend werden die Vereinsmeisterschaften - in neuem Modus - durchgeführt mit den Endspielen am 6. Mai, rechtzeitig vor Beginn der Meisterschaftsspiele.

Zur Hebung der Attraktivität des TC Halingen, Herausstellung der schönen Tennisanlage mit fünf hochqualitativen Tennisplätzen, auf denen ständig Spielstunden zur Verfügung stehen, des gemütlichen Vereinsheimes und einem harmonischen Vereinsleben im TCH wurde eine Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Peter Adolphs eingesetzt.

Einstimmig wurde beschlossen, dass auch der TCH eine Spende von 250 € für die Typisierungsaktion für "Simon" überweisen wird.

zurück