Damen 40

Die Damen 40 mussten zweimal ran. Beide Spiele wurden gewonnen

von Günter Staschik

Am Fronleichnams-Donnerstag reisten die Damen 40 nach Schwelm,

um gegen den dortigen TC RW mit 7:2 zu gewinnen. Margarete Peck, Christa Kaschke und Dorelies Kissing mussten 3 Sätze spielen, Margarete und Dorelies gewannen, ebenfalls auch Heidrun Falck und Jutta Friemauth. So hatte man schon nach den Einzelwettbewerben eine komfortable 4:2 - Führung. Alle Doppel - auch die nur vermeintlich schwächeren - wurden glatt gewonnen. Glücklicherweise begann es erst nach Ende der Wettspiele zu regnen.
Im Einzelnen: Margarete Peck 2:6, 6:2, 6:2; Christa Kaschke 6:2, 6:7, 6:7; Dorelies Kissing 0:6, 6:3, 6:0; Heidrun Falck 6:0, 6:4; Christa Hannemann 3:6, 4:6; Jutta Friemauth 6:0, 6:4; Peck/Kaschke 6:1, 6:0; Kissing/Diekmann 6:4, 6:3; Falck/Hannemann 6:3, 6:0.
 
Am Sonntag empfingen die Damen 40 die Mannschaft des Herdecker TC Grün-Weiß 1. Erst recht auf heimischer Anlage wurde erfolgreich gespielt und mit 8:1 gewonnen.
Margarete Peck und Christa Kaschke trafen jeweils auf starke Gegnerinnen, Margarete verlor nur knapp, während Christa gewann, beide erst im 3. Satz. Die weiteren Einzel und auch die Doppel gingen klar an die Halingerinnen. So war die Begegnung schon nach den Einzelwettbewerben gewonnen. Möglicherweise haben die zahlreich erschienenen Zuschauer und das schöne Wetter dazu beigetragen.
Im Einzelnen: Margarete Peck 4:6, 6:4, 4:6; Christa Kaschke 6:7, 6:3, 6:1; Dorelies Kissing 6:3, 6:0; Heidrun Falck 6:0, 6:2; Vera Heider 6:2, 6:3; Jutta Friemauth 6:0, 6:0; Peck/Falck 6:1, 6:0; Kissing/Diekmann 6:2, 6:1; Hannemann/Friemauth 6:3, 6:2.

Das nächste Spiel ist am Sonntag, 17.06., in Halingen gegen TC Berge.

zurück