Damen 40

D40: Spiel gegen TV Germania Ostwig am 26.06.2011

von Günter Staschik

Kluge Doppelaufstellung sichert Punkte und Klassenerhalt.

Trotz des eigentlich klaren Ergebnisses war es eine spannende Begegnung. Nach den Einzelwettbewerben stand es 4:2. Dorelies Kissing und Jutta Friemauth gewannen deutlich, Christa Hannemann nach 2 und Mechthild Mayr nach 3 Sätzen und jeweils kämpferischem Spiel.

Es mußte nun mindestens ein Doppel gewonnen werden. Dorelies setzte auf in etwa gleichstarke Doppel, was sich nachträglich als strategisch richtig erwies. Die Mannschaft von Ostwig setzte eine weitere Spielerin mit der Rangnummer 1 ein, so dass die Spielerinnen, die in den Einzeln an 1 und 2 gespielt hatten, nun im zweiten Doppel eingesetzt werden konnten. Dorelies Kissing und Sybille Diekmann hielten dagegen, gewannen das 2. Doppel, ebenso Mechthild Mayr und Jutta Friemauth das 3. Doppel.

Nach der 6. Begegnung steht nun die Damen 40 Mannschaft in der 1. Bezirksliga an 4. Stelle. Die nachfolgenden Mannschaften auf den Abstiegsplätzen stehen nun vor dem jeweils noch ausstehenden Spiel als Absteiger sicher fest.

Im Einzelnen: Dorelies Kissing 6:1, 6:4; Heidrun Falck 2:6, 5:7; Christa Hannemann 6:4,7:6; Mechthild Mayr 6:4, 5:7, 6:3; Vera Heider 4:6, 4:6; Jutta Friemauth 6:1, 6:3; Falck/Hannemann 6:7, 4:6; Kissing/Diekmann 6:4, 6:4; Mayr/Friemauth 6:3, 6:4.

zurück