Herren 50

H 50 - TC Ludwigseck Salchendorf

von Christoph Heider

Mit Kantersieg zur Tabellenführung

Im letzten Heimspiel der Winterrunde kurz vor Weihnachten wurden keine Geschenke verteilt:

Die Einzel liefen auf allen Plätzen ähnlich ab. Die Salchendorfer, ohne ihre Nummer Eins angetreten, hatten nicht den Hauch einer Chance und nur einer schaffte es, ein Spiel zu ergattern.

Am schnellsten war die Begegnung von Ralf Diekmann zu Ende. Mit seinem Rückhand-Slice und den angeschnittenen Aufschlägen kam sein Gegner nicht zurecht. Nach 45 Minuten war das 6:0, 6:0 besiegelt.

Wenige Minuten später hatte Gregor Tampier den Mannschaftsführer der Siegerländer mit dem gleichen Ergebnis vom Platz geschickt.

Uli Kost dominierte das Match in ähnlicher Weise. Beim 6:0, 6:1 gelang seinem Kontrahent wenigstens noch ein Spielgewinn.

Christoph Heider stand seinen Mitstreitern in nichts nach. Kopf schüttelnd musste ihm sein Gegenüber nach 0:6, 0:6 zum Sieg gratulieren, da ihm solches noch nicht widerfahren war.

 

Damit waren die Doppel für den Gesamtsieg nicht mehr bedeutsam, wurden aber von allen Seiten noch mit vollem Ernst angegangen.

Das aus der Vorwoche bewährte zweite Doppel von Ralf mit Axel Federmann gewann nach Startschwierigkeiten sicher mit 6:4, 6:2.

Christoph und Janos in der ersten Paarung machten lange zu viele Fehler. Um aber nicht noch als Verlierer vom Platz gehen zu müssen, gaben sie auch nach 2:6, 1:4 nicht auf und schafften es immer besser ins Spiel. Nach gewonnenem Tiebreak im 2. Satz ging auch der Match-Tiebreak glatt an die Halinger.

 

Mit dem 6:0 Endergebnis wurde vorübergehend die Tabellenführung erreicht.

In dieser ausgeglichenen Gruppe der 1.Bezirksklasse wird der Aufsteiger erst nach dem letzten Spieltag am 14.1.17 feststehen.

Bei einem Erfolg in Vorhalle, allerdings wieder auf ungewohntem Teppichbelag, ist der Aufstieg bei günstiger Konstellation der übrigen Resultate sogar noch möglich.

zurück