Herren 50

H40: Spiel gegen TuS Ende 2 am 11.02.

von Günter Staschik

Der Aufstieg der Herren 40 in die Südwestfalenliga ist perfekt

Am Samstag, dem 10. Februar bestritt die Herren-40-Mannschaft des TC Halingen das Abschlussspiel der Wintersaison in der Kreisliga beim TUS Ende 2, erstmals auf Teppichboden. Nicht nur die Außentemperaturen waren unglaublich kalt, auch in der Halle wurde gebibbert und die gewohnte, 17°C warme Bettermann-Halle vermisst.

Ralf Diekmann hatte einen leichteren Gegner erwartet und fand nur langsam in den Spielrhythmus gegen seinen äußerst laufstarken Gegner. Nach zwei abgewehrten Satzbällen gewann er schließlich mit 7:5 und 6:3. Christoph Heider behielt mit 6:0 und 6:2 in seinem Spiel sicher die Oberhand. Gewohnt technisch perfekt ließ Dirk Huhn seinem Gegenüber beim 6:1 und 6:1 keine Chance. Janos Toth, als der "Oldie" der Mannschaft, gewann auch sein letztes Saisoneinzel in geduldiger Manier gegen einen 20 Jahre jüngeren Spieler mit 6:3 und 6:2.

Nach dem 4:0 in den Einzeln war in der Doppelaufstellung kein Taktieren mehr erforderlich:

Dirk Huhn und Janos Toth nahmen es auf sich, wieder als 1. Doppel anzutreten, unterlagen aber im Match-Tiebreak hauchdünn den Roadrunners (1+2) aus Ende, die wirklich keinen Ball verloren gaben und aus allen Ecken des Feldes die Kugel immer wieder zurück brachten. Christoph Heider und Axel Ferdermann, der für die Doppelbegegnung an Stelle von Ralf Diekmann nachrückte, holten einen 2:5 Rückstand noch auf und gewannen mit 7:5 und 6:2.

Mit dem Gesamtergebnis von 5:1 wurde die Tabellenführung souverän verteidigt und der Aufstieg in die Südwestfalenliga für die kommende Wintersaison geschafft.

Zu unserem Bedauern verlässt Dirk Huhn für die Sommersaison die Mannschaft, um beim RW Fröndenberg in die Ruhr-Lippe-Liga zurück - zu seinen früheren Mannschaftskollegen - zu kehren. Sicherlich wird er im kommenden Winter wieder für uns spielen.

zurück