Herren 50

Halden 2000 - H 50

von Ralf Diekmann

Auswärtsniederlage in Halden

Das Spiel stand unter keinem guten Stern, hatten wir doch im Vorfeld
schon erhebliche Schwierigkeiten überhaupt 4 Spieler für dieses Spiel
auf den Platz zu bekommen. Im Endeffekt konnten wir dann aber sogar mit
unseren Spielern Nr. 2 - 5 der Meldeliste antreten, da sich Franco
bereit erklärt hatte, zumindest ein Einzel zu spielen.

In der ersten Runde in Halden spielten Janos und Franco. Janos, nach
seinen gesundheitlichen Problemen erst seit kurzem wieder im
Tennistraining, absolvierte sein 1. Match seit Februar. Er spielte so,
als habe es diese Pause nie gegeben. Am Ende fehlte dann auch ein wenig
das nötige Glück, um das Spiel für sich zu entscheiden und er unterlag
seinem Gegner 6:2; 4: 6: 4:10. Franco, gehandicapt von einer starken
Erkältung, spielte gut, mußte aber dennoch den ersten Satz 6:3 abgeben.
Anfangs des zweiten Satzes verletzte sich dann aber sein Gegner so
schwer an der Wade, dass er aufgeben mußte und Franco den Punkt für uns
einfahren konnte. Es stand also 1:1.

Danach spielte unser Gast Uli Kost souverän auf und schlug seinen Gegner
durch druckvolles Spiel 6:2; 6:2. Es war dann die Aufgabe von Ralf an
Position 1 den 3. Punkt einzufahren. Leider konnte Ralf seine
Leistungsfähigkeit an diesem Abend nicht abrufen. Gegen einen sicheren
Gegner konnte er nicht genug Druck in sein Spiel bringen, so dass er
immer wieder die Punkte an den "Bringer" abgegeben mußte. Am Ende stand
es dann 3:6; 3:6 und insgesamt 2:2. Die Doppel mußten also die
Entscheidung bringen.

Da Franco nur für das Einzel zur Verfügung stand kam Peter als 4.
Spieler zum Einsatz. Ziel der Aufstellung war es, ein Doppel zu gewinnen
und so ein Unentschieden zu ereichen. Leider konnte dieser Plan nicht in
die Tat umgesetzt werden. Ralf und Uli, als Doppel 1 mit dem Ziel
angetreten, den angestrebten Punkt zu gewinnen, trafen auf ein Doppel,
in dem insbesondere der kurzfristig rekrutierte Ersatzspieler bei Halden
ein starkes Doppel spielte. Trotz 5:4 Führung im 1. Satz stand es am
Ende 5:7 und 1:6 für Halden. Das 2. Doppel mit Peter und Janos kam
überhaupt nicht ins Spiel und der 1. Satz ging mit 6:0 verloren, dann
aber drehten Peter und Janos auf und es wurde noch einmal eng. Nach
harten Kampf ging dann aber auch der 2. Satz mit 7:5 an Halden und die
4:2 Niederlage war nicht mehr zu verhindern.

zurück