Herren 50

Herren 40 gelangen an die Tabellenspitze

von Michael Herzig

In guter Besetzung gelang nach ungewöhnlichem Spielverlauf ein Sieg gegen den Tabellenführer

Die Herren 40 traten am Sonntag, 24.6.12 beim Tabellenführer aus Höingen (Ense) an. Dort entwickelte sich der ungewöhnlichste Spieltag dieser Saison. Es war ausgemacht, dass der Spieler an Position 3 später kommen durfte, da er erst in der 2. Runde antritt.

So starteten Christoph an Position 2, János an 4 und Gregor an 6.
Relativ rasch hatte János in 2 Sätzen gegen einen spielstarken Höinger Gegner die Partie abgeben müssen (2:6, 2:6), während die beiden anderen erneut in längere Matches einstiegen.
Gregor konnte nach knapp 2 Stunden mit 6:3 und 7:6 gegen den aus der 2. Mannschaft aufgerückten Gastgeber punkten.
Christoph ging zum dritten Mal in dieser Saison nach verlorenem ersten Satz über die volle Distanz, wobei er nach 5:1 Führung im 3. Satz erst im Tiebreak endlich das Match für sich entscheiden konnte. Die Aufgabe gegen den lange in der 30+-Verbandsliga spielenden Gegner war jedoch auch ziemlich knifflig.
Derweil hatte sich auch Ralf nach schnell und klar verlorenem ersten Satz gegen den LK 9-Spieler aus Höingen ins Match zurückgekämpft. Nachdem Ralf gemerkt hatte, dass dieser mit seinen stark unterschnittenen Bällen auf die Rückhand größere Mühe hatte, setzte er sich mit diesem taktischem Konzept immer besser durch und behielt mit 3:6, 6:1 und 6:3 die Oberhand.
Während Franco immer noch auf seinen Gegner wartete, trat Michael Herzig an Position 5 schon an, war seinem an vorderer Position sonst in der 2. Mannschaft spielenden Gegner schließlich aber nicht gewachsen und gab sich mit 4:6 und 6:7 sehr knapp geschlagen.
Der "Dreier" von Höingen war immer noch nicht aufgetaucht, war nicht von seinen Kameraden zu erreichen und meldete sich selbst auch nicht, so dass Franco kampflos siegte.
Da auch weitere Ersatzspieler nicht zur Verfügung standen, musste Höingen auch ein Doppel kampflos abgeben, so dass Halingen den 5. Punkt zum Sieg bereits vor den Doppeln sicher hatte.
Im ersten Doppel traten Franco und Dietmar an und setzten sich in drei Sätzen (3:6, 6:1 und 10:6) durch, da die Gegner sichtlich entnervt waren. Ludger und Gregor unterlagen 2:6 und 2:6 im zweiten Doppel.
Mit dem 6:3 in dieser Begegnung übernahm somit Halingen die Führung in der Tabelle und darf vom Aufstieg in die 1. BK träumen.

Zu den abschließenden oben erwähnten weiteren Kuriositäten gehörte, dass die Duschen gleich zu Beginn wegen eines Pumpendefektes ausfielen und wir uns teilweise eingeseift "abtrocknen" durften.
Das Nichterscheinen ihres Mannschaftsmitgliedes hat die übrigen Höinger teilweise so erbost, dass sie die Anlage noch vor dem üblichen Essen grußlos verließen. Wir grillten uns daher die Steaks und Würstchen mit Hilfe der inzwischen eingetroffenen anschließend spielenden Damen 30-Mannschaft und saßen mit nur einem! Höinger Mannschaftsspieler beim gemütlichen Ausklang der Begegnung.

Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden.

zurück