Herren 50

Herren 40 wahren die Aufstiegschancen

von Michael Herzig

Nach Auswärtssieg in Sümmern Aufstieg so gut wie sicher

Im Nachholspiel gegen Sümmern, welches wegen Dauerregen Anfang Mai verschoben werden musste, erwischte Halingen direkt einen guten Start.
Christoph gewann glatt 6:1 und 6:0 gegen seinen deutlich überfordert wirkenden Gegner zur 1:0 Führung.
Leider ging dann an Position 6 Gregors Spiel gegen einen aufschlagstarken und sicher spielenden Sümmeraner mit 5:7 und 1:6 verloren.
Michael Herzig machte es wie immer spannend. Durch eine Erkrankung beeinträchtigt ging er über 3 Sätze, bevor er seinen ebenfalls durch Wadenverletzung gehandicapten Gegner mit 4:6, 6:1 und 6:3 niederrang.
Parallel dazu hatte Ralf auch sein 5. Saisonspiel erfolgreich beenden können und gegen Bernd Spickenheier in 6:0 und 6:3 klar die Oberhand behalten.
Peter spielte locker wie im Training auf, nutzte alle seine Möglichkeiten und machte vor allem mit der Vorhand so viel Druck, dass sein Gegner ihm nach einer Stunde zum Sieg gratulieren durfte (6:3, 6:0).
Im längsten Spiel des Tages holte Francesco den bereits nach den Einzeln gesicherten Siegpunkt der Begegnung. Er schaltete die gewaltige Vorhand seines linkhändigen Gegners mit sicheren Slice-Schlägen auf dessen Rückhandseite weitgehend aus. Mit 6:4, 3:6 und 6:4 verbuchte er seinen dritten Saisonsieg.
Wegen der Verletzung eines Sümmeraners und der feststehenden Niederlage wurden nur noch zwei Doppel ausgetragen. Alle "mitgereisten" Halinger kamen noch zum Einsatz. Während Dietmar und Axel das 2. Doppel 6:4 und 6:3 siegreich gestalten konnten, unterlagen Ralf und Ludger im Champions-Tiebreak des dritten Satzes (6:4, 3:6 und 5:10).
Ralf hatte gehofft, die letzten 10 Punkte einzufahren, die noch zum Aufstieg um 2 ! Leistungsklassen fehlen, dies wird im abschließenden Saisonspiel im September beim Tabellenletzten BG Arnsberg aber wohl noch zu schaffen sein.
In dieser Begegnung wäre nach zu erwartendem Sieg dann auch der Aufstieg in die 1. Bezirksklasse geschafft.

Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Auch Peter Adolphs fehlen nur noch 10 Punkte zum Aufstieg um 2 Leistungsklassen; Gregor Tampier könnte mit weiteren 20 Punkten einen Aufstieg um eine Leistungsklasse erreichen.

zurück