Herren 50

TuRa Eggenscheid - H 50

von Christoph Heider

Start der Herren 50 mit einem Unentschieden in die Wintersaison der Südwestfalenliga

In allen drei gespielten Runden endeten die Spiele unentschieden.

 

Während zu Beginn Gunther Bode sein Einzel an Position 4 glatt 6:2 und 6:0 gewann, musste unser Zweier Ralf Diekmann nach 5:7 und 2:6, gehandicapt durch eine Verletzung am Schlagarm, dem Gegner zum Sieg gratulieren.

Nach Christoph Heiders sicherem 6:3, 6:3 endete der lange Kampf an Position 3 mit dem glücklicheren Ende für den Eggenscheider. Janos Toth verlor diese Begegnung 2:6 und 6:7, wobei bis zum Schluss sich das Blatt noch hätte wenden können.

 

In den Doppeln setzte sich  die Ausgeglichenheit der Paarungen fort.

Ralf Diekmann und Gregor Tampier unterlagen im zweiten Doppel knapp 5:7, 2:6. Dagegen holten Peter Adolphs und Christoph Heider mit 6:3, 6:3 den dritten Tagespunkt.

 

Bei auch ausgeglichenen 6:6 Sätzen reicht aber der 58:52 Spielvorteil, um in der Endabrechnung ggf. im direkten Vergleich bei Punktgleichheit in der Schlusstabelle gegenüber Eggenscheid die Nase vorn zu haben.

zurück