Herren 50

TV Augustenthal - H40

von Christoph Heider

TV Augustenthal in der 1. BK zu schwerer Gegner.

Auch der TV Augustenthal erwies sich in der 1. BK als zu schwerer Gegner.
In dieser Begegnung konnte zwar Michael Herzig den einzigen Einzelpunkt einfahren (6:2, 7:5), für die anderen erwiesen sich die teilweise deutlich jüngeren Spieler mit sehr druckvoller Spielweise und harten Grundlinienschlägen als zu hohe Hürde.
Ralf an Position 1 kämpfte verbissen und auf Augenhöhe mit seinem Gegner, verlor jedoch dieses Mal erstmals ein Einzel auf Asche seit 2011 (3:6, 6:4, 4:6)
Auch Christoph (2) gab sich erst nach 3 Sätzen (6:4, 5:7, 1:6) geschlagen, war aber letztendlich gegen die schnellen Aufschläge und Vorhandkracher seines Gegners machtlos.
Franco (4:6, 0:6), Peter (0:6, 3:6) und Gunther (3:6, 1:6) hatten nur begrenzte Chancen zur Gegenwehr gegen die seit Jahren in der 1. BK erfahrenen Spieler aus Lüdenscheid.
Nach dem zu diesem Zeitpunkt bereits verlorenen Match konnten die Doppel ohne Druck und pünktlich bis zum einsetzenden Regen gespielt werden.
Die über drei Sätze gegangenen Spieler durften sich ausruhen, während Franco und Dietmar als erstes Doppel antraten und knapp 3:6, 5:7 unterlagen.
Auch Gunther und Axel zogen mit 5:7, 4:6 nur knapp den Kürzeren. Dagegen erreichten Peter und Ludger noch den Punkt zum 2:7 Endstand der Begegnung durch ein 6:2 und 6:3.

In den ausstehenden vier Saisonspielen kann hoffentlich noch ein Sieg gefeiert werden.

zurück