Herren 50

TV Wickede - H 40

von Christoph Heider

Vom Klassenerhalt zum Aufstieg?

Mit dem dritten Saisonsieg in Folge ist der Verbleib in der 2. Bezirksklasse bereits gesichert und der Traum vom Aufstieg gleichzeitig näher gerückt. Zum erneuten 5:4 Sieg kam es so:

Die wiederholt geänderte Aufstellung in Einzeln und Doppeln erwies sich auch beim Spiel beim TV Wickede erfolgreich.

Wie in den Begegnungen zuvor konnten vier der sechs Einzel geholt werden.
Christoph an Position 2 ließ nach dem 6:1 im ersten Satz in der Konzentration etwas nach und schaffte mit 7:5 doch noch den Zweisatzsieg.
Erstmals in dieser Saison als Gastspieler der Herren 65-Mannschaft eingesetzt, ließ Janos an Position 3 mit seinem 6:0, 6:2 nichts anbrennen.
Franco durfte dadurch diesmal auf der 5 spielen und dominierte mit 6:1, 6:3 seinen Gegner.
26 Jahre älter als der Wickeder Kontrahent bewies Gregor ganze Stärke und Erfahrung. Mit 6:2, 6:2 gelang durch permanente Rhythmuswechsel der verdiente vierte Einzelpunkt der Begegnung.
Ralf unterlag dem kämpferisch starken Gegner mit 2:6, 1:6.
Michael Herzig steigerte sich zwar deutlich im Laufe der bisherigen Saisonspiele, aber nach gewonnenem ersten Satz blieb der Siegpunkt letztendlich doch in Wickede(6:4, 4:6, 4:6)

Die Taktik der Doppelaufstellung ging erneut auf:
das dritte Doppel mit Franco und Dietmar, der leicht verletzt auf seinen Einsatz im Einzel verzichtet hatte, gewann mit 6:4, 6:3 den ausstehenden Punkt für den Tagessieg.
Dadurch gerieten die Zweisatzniederlagen von Ralf und Ludger (4:6, 2:6) sowie von Christoph und Peter (4:6,2:6) zur Nebensache.

Aktuell an der Tabellenspitze stehend darf somit fast noch vom Aufstieg geträumt werden. Das wollen die Meinerzhagener als Gruppenfavorit im übernächsten Saisonmatch allerdings sicher verhindern.
Erst nach den Sommerferien geht es am 23.8. im Heimspiel gegen Altenseelbach weiter.

zurück