Herren 65

„Oldies“ des TCH steigen auf in die Südwestfalenliga.

von Günter Staschik

Einige Jahre wurde der Wiederaufstieg in die Südwestfalenliga angestrebt

und nun – durch einen deutlichen Sieg beim Mitbewerber STK Arnsberg mit 5:1 – erreicht. 

Obwohl das Endergebnis einen klaren Sieg zeigt, gab es doch spannende und enge Einzelergebnisse, jeweils mit den Punkten für den TCH. 

Jochen Wahle an 1 spielte gegen den starken Gegner, der ihn durch harte und gezielte Schläge arg unter Druck setzte, so dass Jochen den 1. Satz mit 0:6 abgab und im 2. Satz 1:5 zurück lag, ehe er zu seiner Form fand und seine bessere Kondition ausspielen konnte. Er holte 6 Spiele für sich und gewann den Matchtiebreak mit 10:5.

Den zweiten Punkt holte Michael Heil an 2 – der Junior der Mannschaft - mit 6:2, 6:3.

Horst Wortmann an 3 machte sein bestes Saisonspiel und gewann 6:4, 6:1.

Der Senior der Mannschaft, Josef Bichmann an 4, hatte die längste Spieldauer. Den 1. Satz gab er ab mit 2:6, jedoch konnte er  - mit seiner Routine und den stark unterschnittenen Rückhandschlägen – den 2. Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Im Matchtiebreak bemühten sich beide Spieler, jedoch konnte „Jupp“ den wichtigen 4. Punkt holen mit 11:9. 

Damit war der Aufstieg gesichert.  

Im 1. Doppel spielte die starke Nr. 1 der Arnsberger, so dass Jochen Wahle und Horst Wortmann diesen Punkt abgeben mussten mit 5:7, 4:6.
Das 2. Doppel mit Michael Heil und Günter Staschik traf auf 2 neue Tennisspieler des STK und gewann leicht mit 6:1, 6:1. 

So wurde für die Saison 2016/17 für die Mannschaft des TCH ein wichtiger Grundstein gelegt. Vorsorge zum Klassenerhalt wird getroffen dadurch, dass im nächsten Jahr weitere Tennisspieler für die Herren 65 spielberechtigt werden. Das sind, z. B., Peter Adolphs und Arthur Schäfer.

zurück