Herren 65

Ü 65 Südwestfalenliga sichern Klassenerhalt; Ü 65 Doppel gewinnen in Holzen

von Günter Staschik

Am Mittwoch erreichten die „Oldies“ Ü 65 SWL ein 3:3 Unentschieden.

Es reichte aus, um als Aufsteiger in die Südwestfalenliga den Klassenerhalt schon vor der letzten Saison-Begegnung am Freitag gegen den TC Lössel-Roden gehalten haben.

Die Einzel liefen gut:

János Tóth an 1 gewann den 1. Satz mit 6:4, gab den 2. ab mit 5:7, gewann jedoch das Match-Tiebreak mit 10:8.
Jochen Wahle an 2 gewann wie von ihm gewohnt mit 6:1, 6:1.
Michael Heil an 3 – erholt aus dem Urlaub zurück - hatte Schwierigkeiten mit seinem Gegner und verlor mit 5:7, 3:6.
Peter Adolphs an 4 startete sehr gut mit 6:1 im 1. Satz, verlor jedoch den 2. mit 2:6, so dass der Match-Tiebreak erforderlich wurde. Dieser ging klar an Peter Adolphs mit 10:4.

Nach den Einzel stand es hoffnungsvoll 3:1 für die „Oldies“, so dass das 1. Doppel mit János Tóth und Jochen Wahle stark aufgestellt wurde. Der 1. Satz ging 3:6 verloren. Zu Beginn des 2. Satzes wurden die Achilles-Sehnen-Beschwerden bei Jochen Wahle unerträglich, so dass der Punkt durch Aufgabe an den Gegner ging.

Das 2. Doppel mit Michael Heil und Peter Adolphs war nicht stark genug, um den zum Sieg notwendigen 4. Punkt zu holen.

Dennoch ist es erfreulich, dass – auch, für den Fall, dass 3 Mannschaften absteigen, was möglich ist – die Südwestfalenliga gehalten wird. Diese Aussage ist möglich, da alle 6 Mannschaften alle Spiele absolviert haben und am Freitag zum letzten Spiel die Sommersaison der SWL beendet ist.

Die Mannschaft Ü 65 Doppel reiste am Donnerstag nach Holzen (zur Stadt Arnsberg gehörig), um dort mit 6:2 zu gewinnen.

Im 1. Durchgang spielten im 1. Doppel János Tóth und Peter Danne erfolgreich und gewannen 6:2, 6:2, jedoch verloren ging das 2. Doppel mit Gert Reckers und Fritz Deimann nach 3:6 im 1. Satz, im 2. Satz kämpften sie sich erfolgreich heran und gewannen mit 6:4 und verloren den Match-Tiebreak mit 3:10.

Der 2. Durchgang verlief erfolgreicher, da eingespielte Teams eingesetzt wurden: Im 3. Doppel gewannen János Tóth und Günter Staschik sicher mit 6:3, 6:3 und auch siegten Gert Reckers und Peter Danne mit 6:1, 6:2.

Durch diesen Punktegewinn steht die Mannschaft Ü 65 Doppel auf dem 4. Tabellenplatz von 7 Mannschaften. Das nächste Spiel ist ein Nachholspiel gegen den Herdecker TC am 13.07. in Halingen.

zurück