Klubmeisterschaften

Herrliches Pfingstwetter beschert gelungene Endspiele.

von Günter Staschik

Beim TC Halingen wurde die Wettspielpause zur Durchführung der Vereinsmeisterschaften genutzt. 

Während der die Endrunde vorbereitenden Begegnungen sowie auch am Endspieltag, dem Pfingstsonntag, konnten die Spiele bei gutem Tenniswetter ausgeführt werden. Die Planungen - nahezu perfekt elektronisch - machte Michael Herzig. Stefanie Herzig versorgte Akteure und Gäste gewohnt souverän mit Speisen und Getränken - unterstützt von Kuchenspenden.
Janós Tóth war erfolgreichster und meist beschäftigter Spieler mit zwei Meisterschaften und zwei Vize.
Dorelies Kissing siegte im Damen Einzel gegen Mechthild Mayr mit 6:3 und 6:1. Ralf Diekmann wurde Meister im Herren Einzel gegen Michael Herzig mit deutlichem 6:2 im ersten Satz, jedoch zitternd im zweiten Satz mit 8:6 im Tiebreak. Die Mixed-Begegnung lautete Heidrun Falck und Ludger Kübber gegen Christa Schubert und Janós Tóth, welches die Routiniers Falck/Kübber mit 6:4 und 6:4 für sich entscheiden konnten. Das Herren Doppel mit Wolfgang Bayerl und Dirk Huhn gegen Janos Toth und Peter Adolphs zeigt ein eindeutiges Ergebnis mit 6:3 und 6:1, war jedoch recht spannend. Alle Mannschaftsspieler der Herren 65 bestritten die Vereinsmeisterschaften der Disziplin Herren 60. Im Einzelfinale spielten die Nummer 1, Janós Tóth gegen die Nummer 2, Josef Bichmann. Die Reihenfolge blieb erhalten. Janós Tóth siegte mit 6:3 und 6:3. Im Doppel spielten Janós Tóth und Günter Staschik gegen Josef Bichmann und Karl-Heinz WInd. Erstere gewannen deutlich und wurden Vereinsmeister.

Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden.

zurück